Juli 2021


Pollmann México - Der Serienstart rückt näher

Die Gebäudeadaptionen der in etwa 5.000 m² großen Produktionsstätte in San Miguel de Allende befinden sich auf der Zielgeraden und machen einen soliden und sauberen Eindruck. Pollmann de México hält somit den Standard gewohnt hoch und kann sehr bald auch für den lokalen Markt in México tätig werden. Bis dahin sind allerdings noch ein paar Schritte notwendig.

Meilensteine

„Wir sind auf dem richtigen Weg, mit dem richtigen Team schon sehr bald den ersten großen Meilenstein vom Start der Serienproduktion erfolgreich zu erreichen“, zeigt sich Stefan Pollmann, Geschäftsführer von Pollmann de México, positiv gestimmt.

„Wir wollen selbstverständlich den selben hohen Qualitätsanforderungen gerecht werden, welche wir seit über 130 Jahren in Europa und anderen Regionen der Welt etabliert haben, und wofür uns unsere langjährigen Partner auch sehr schätzen“, fügt Stefan Pollmann noch hinzu.

 

Im permanenten Austausch mit dem österreichischen Standort

Aktuell wird mit den österreichischen Kollegen aus dem Bereich Industrialisierung daran gearbeitet, die hoch-automatisierte Montageanlage in Betrieb zu nehmen, da in kurzer Zeit die ersten Spritzgusswerkzeuge im Unternehmen installiert werden. „Bald wird alles sehr schnell und effizient ablaufen. Wir haben einen sehr detaillierten Plan und werden die Versprechen an unsere Kunden halten.“, so Edgar Castorena, Operations Director von Pollmann de México.

Aktuell liegt der Fokus neben dem physischen Aufbau der Anlagen auf dem laufenden Know-how-Transfer von Österreich auf México. Dazu reisen Kollegen aus México nach Österreich, um ein intensives Training in deren Fachbereichen zu erhalten. Die in Österreich funktionierenden Prozesse können dadurch ideal nach México transferiert werden.  

 

Optimistischer Blick in die Zukunft

Auch die Auftragslage für Pollmann México zeigt eine positive Entwicklung. Neben dem ersten Projekt konnte jüngst die nächste Investition in weitere Anlagen beschlossen werden. Nachhaltiges Wachstum bildet auch in México den Weg zum Erfolg – ist sich das internationale Management einig. Herbert Auer, CEO von Pollmann International, besuchte Ende Mai den Standort in San Miguel de Allende und konnte sich ein Bild vor Ort machen. Zusätzlich fanden wertvolle Besuche bei Lieferanten und Kunden statt, um die internationalen Beziehungen im Markt der Automotive-Industrie zu stärken und weiter auszubauen.
 

  • Pollmann México - Der Serienstart rückt näher
  • Pollmann México - Der Serienstart rückt näher
  • Pollmann México - Der Serienstart rückt näher

Teile diesen Artikel


Zurück zu allen News

Kontaktieren Sie uns

Für weitere Anfragen stehe ich gerne zur Verfügung:

Kathrin Patscheider

Für weitere Anfragen stehe ich gerne zur Verfügung:

Österreich

Frau
Kathrin Patscheider
Marketing


Pollmann International GmbH
Raabser Straße 1
3822 Karlstein / Thaya
Austria

Das könnte Sie auch interessieren