DE |  EN |  CN |  CZ  

Herzlich willkommen bei Pollmann!

Auf der Website des Unternehmens Pollmann begrüßen wir Sie herzlichst. Sie finden hier umfangreiche Informationen zum Unternehmen, zu den Produkten, Dienstleistungen und den Menschen, die das Leistungs-Portfolio erstellen und verantworten. Pollmann International operiert auf drei Kontinenten – Asien, Europa und Nordamerika – und in den Ländern China, USA, Tschechien und Österreich. Das Headquarters befindet sich in Karlstein, Österreich. Falls Sie einmal die eine oder andere Information nicht finden können, dann wenden Sie sich bitte per Email oder Telefon an uns.

Das Produktionsleitsystem bei Pollmann

Warum die Produktionssteuerung bei Pollmann so gut funktioniert, hat mit ein paar ganz besonderen Menschen zu tun. Höchste Zeit, die einmal vor den Vorhang zu holen: Das Waldviertler Unternehmen RMTH hat sich mit der Gründung 2006 auf die Programmierung eines Manufacturing Execution Systems (MES) spezialisiert. Warum das für Pollmann so besonders ist? Die beiden Gründer Roland Ertl und Hannes Hochleitner sind ehemalige Mitarbeiter und waren bei uns für Datenerfassung und Produktionssteuerung zuständig.

mehr dazu

Warum Norwegens Automarkt unter Strom steht

Mit einem Marktanteil von 48 Prozent sind E-Autos in Norwegen so erfolgreich wie kaum sonst wo. Der Staat steckt Subventionen in Millionenhöhe in die klimaneutralen Fahrzeuge. Doch wie lange noch?

Wo alternative Antriebsformen andernorts noch einen Nischenmarkt bedienen, haben sie sich im hohen Norden längst durchgesetzt. 46,6 Prozent der neuzugelassenen Pkw in Norwegen sind Elektroautos. Zum Vergleich: In Österreich waren es zuletzt nur 2,5 Prozent.

mehr dazu

Schülerinnen der 3. Klasse NMS Waidhofen/Th mit Stephanie Kainz und Günther Prokop sowie Geschäftsführer Winfried Rossmann und Roman Zibusch.

Girls' Day bei Pollmann

Am 25. April fand der Girls' Day bei Pollmann statt. 23 Schülerinnen der NMS Waidhofen/Th erhielten an diesem Tag spannende Einblicke in die technischen Berufsmöglichkeiten bei Pollmann.

„Starke Jobs für starke Mädchen“. Unser Ziel war es die Schülerinnen für technische Berufe zu begeistern und bei der Berufswahl zu unterstützen“ so Winfried Rossmann, Geschäftsführer Pollmann Austria. Vier technische Berufsbilder wurden von Birgit Teubel, Daniela Zibusch, Michaela Schön und Alexandra Winkler bei einem Rundgang durch das Unternehmen näher vorgestellt.

mehr dazu

Eröffnung mit Landesrat Martin Eichtinger, Stefan Pollmann. Landeshauptfrau Johanne Mikl-Leitner, Markus Pollmann, der Geschäftsführer von Pollmann-China Ewald Miksche, der Vizepräsident der Wirtschaftskammer NÖ Christian Moser sowie Andreas Ludwig (Vizepräsident der Industriellenvereinigung NÖ).

Pollmann China feiert Werksverdoppelung

23.04.2019 Kunshan/Karlstein: Zahlreiche Gäste folgten der Einladung Pollmanns zur Eröffnung der 3. Ausbaustufe des Produktionsstandortes in der chinesischen Provinz Kunshan. Beim Festakt konnten nicht nur hochrangige Vertreter des offiziellen China begrüßt werden, im Zuge einer Marktsondierungsreise wohnte auch eine österreichische Delegation den Feierlichkeiten bei.

“Wir freuen uns sehr, dass sich NÖ Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Vizepräsident der Wirtschaftskammer Niederösterreich Christian Moser zum Festakt eingefunden haben” sagt Ewald Miksche, Geschäftsführer von Pollmann China. Pollmann startet demnächst seine Produktion in Österreich auf einem zweiten Produktionsstandort und erweitert zeitgleich seine Kapazitäten in China. Was für die Pollmann Mechatronics Co., Ltd. vor 13 Jahren in der Provinz Kunshan begann, findet mit dieser Werksverdoppelung seine erfolgreiche Fortsetzung.

Die Landeshauptfrau sprach im Zuge des Festaktes von einem „großen Tag für die Firma Pollmann, das Land Niederösterreich, die Stadt Kunshan und diese Region“.

mehr dazu

Anfang April überbrachte Robert Pollmann die fünf Workstations inkl. Monitore persönlich an Herrn Direktor Wolfgang Bodei und DI Nanna Nora Sagbauer

HTL Hollabrunn baut offene Werkstatt für kreatives und vernetztes Arbeiten – Pollmann unterstützt dieses Projekt mit fünf neuen Workstations

Mit der neuen Werkstatt „Maker Space“ schafft die HTL-Hollabrunn einen kreativen Arbeitsbereich für Schüler mit hochwertigen technischen Geräten, wie 3D-Drucker, Lasercutter oder eine spezielle Stickmaschine.

Direktor Wolfgang Bodei möchte durch den freien Zugang zu Produktionsmitteln und modernen industriellen Produktionsverfahren für Einzelstücke kreatives und vernetztes Arbeiten der SchülerInnen fördern. Eine selbständige Benutzung des „Maker Space“ auch in den schulfreien Zeiten soll für alle gewährleistet sein. Robert Pollmann ist von dieser Idee begeistert und unterstützte das Projekt „Maker Space“ Anfang April mit vier neuen Workstations inkl. Monitore.

mehr dazu

Pollmann International GmbH  I  Raabser Straße 1  I  A-3822 Karlstein