DE |  EN |  CN |  CZ  

Report: Baufortschritte bei Pollmann in Vitis und Kunshan

Die Bauarbeiten für das österreichische Pollmann-Werk in Vitis laufen nach Plan. Sämtliche Fundamentarbeiten sind bereits abgeschlossen, bis Jahresende werden die Gebäudehüllen von Produktionshalle und Logistikhalle fertig gestellt sein. Beim Hochregallager werden wir im März auf 20 m Höhe Dachgleiche feiern.

Ebenso ab März starten wir mit dem Einbau der gesamten Gebäudetechnik und der Production-Units. Die Produktion am zusätzlichen neuen Standort in Vitis startet wie geplant im Juli 2019 mit Gehäusen und Deckel für Türschließsysteme und wird von Beginn an sieben Tage die Woche im Dreischichtbetrieb ausgelastet sein.

Zeitgleich ist an unserem Standort in China der Rohbau zur 3. Ausbaustufe schon deutlich vor dem Jahreswechsel fertiggestellt worden. Die drei Abschnitte Werkzeugbau, Produktionshalle und Lagerhalle sind bereit für Innenausbau und technische Ausstattung. Mit der Baustelleneinrichtung und den Fundamentierungsarbeiten Anfang Mai wurde auch unmittelbar mit der Errichtung des vorgeschriebenen Sprinklerbeckens begonnen, auf dem später die Mitarbeiter-Parkplätze sein werden. Zu den Stoßzeiten waren 60 bis 70 Arbeitskräfte gleichzeitig auf der Baustelle beschäftigt.

Bei den nächsten Arbeitsschritten liegt der Fokus nun auf der technischen Ausstattung. Mit dem deutschen Unternehmen ONI vertraut Pollmann dabei auf einen langjährig bewährten Partner.

Gleich nach dem Jahreswechsel erfolgt dann die Anlieferung der Großkomponenten. Ist das erledigt, steht unserem wichtigsten Meilenstein nichts mehr im Wege: die Einbringung der Maschinen. Pünktlich zum ‚Chinese-New-Year‘ soll dieses Ziel schon erreicht sein. Zeitgleich beginnen wir am chinesischen Standort mit den finalen Innenausbauten und dem Probebetrieb der Anlagen. Gesamtfertigstellung ist auch hier für den Sommer geplant.

Pollmann International GmbH  I  Raabser Straße 1  I  A-3822 Karlstein